wir über uns

Die DLRG-Ortgruppe Schorndorf besteht seit dem 16.10.1949.
Gegründet wurde die DLRG 1913 nach dem Seebrückenunglück in Binz

Der damalige Leitspruch war sprachlich vom Kaiserreich beeinflusst, sagt aber immer noch aus, was die Grundaufgabe der DLRG bis heute ist: 

„Jeder Nichtschwimmer ein Schwimmer, jeder Schwimmer ein Rettungsschwimmer!“

Die Ortsgruppe Schorndorf wurde zu einer der größeren Ortsgruppen im damaligen Bezirk Rems. Die gute Arbeit belegen ständig steigende Mitglieder- und Ausbildungszahlen. Gerade in der heutigen Zeit, wo viele Diskussionen sich mit der Problematik des Ertrinkungstodes und der Unfälle am Wasser auseinandersetzen, sollte man die Grundsätze der DLRG wieder ins rechte Licht rücken.

Die DLRG-Arbeit der Ortsgruppe Schorndorf ist – wie in den Gründerjahren -  geprägt von der Ausbildung von Schwimmern und Rettungsschwimmern.

Einen hohen Stellenwert in der Ortsgruppe Schorndorf hat die Jugendarbeit. Sie ist ein Garant für die stetige Aufwärtsentwicklung innerhalb der Ortsgruppe. Seit 2011 existiert das Projekt "FriDS - Freunde in der DLRG Schorndorf". FriDS spricht vor allem ehemalige Aktive an. FriDS bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten für interessierte Neu- und Wiedereinsteiger. Mehr zu FriDS finden Sie hier.

Die DLRG-Ortgruppe hat ihren Sitz in der Lortzingstrasse 58, direkt am Eingang zum Freibad und Oskar-Frech-Hallenbad.